AGB's

  • Für das gesamte Leistungsangebot der Langlaufschule haftet die Skischulleitung als auch deren Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahlässigkeit.
  • Alle Lehrkräfte sind im Rahmen der Unterrichtsausübung haftpflichtversichert.
  • Die Kursteilnehmer sind über die Skischule nicht kranken-, unfall oder haftpflichtversichert.
  • Dem Kursteilnehmer ist bewusst, dass das Erlernen einer neuen Sportart immer ein erhöhtes Verletzungsrisiko birgt. Er stellt bereits jetzt den Lehrer von Ansprüchen aus seiner Tätigkeit frei.
  • Unsere Kursgebiete liegen in teilweise nicht auf deutschem Staatsgebiet. Dadurch können bei Verletzungen evtl. höhere Kosten entstehen. Eine Auslandskrankenversicherung wird empfohlen!
  • Alle Kurse sind im Voraus zu bezahlen. Kurszeiten werden vor Kursbegin vereinbart. Bei Nichterscheinen (auch Krankheit und höhere Gewalt) wird die Stunde als gehalten abgerechnet! Stornierungen oder Terminverschiebungen sind nur bis zu 72 Stunden (3 Tage) vorher kostenfrei möglich. Verschiebungen oder andere Änderungen innerhalb dieser Zeit gelten als gehaltene Stunde, wenn kein Ersatz beschafft werden kann! Wir versuchen allerdings dem Kunden einen Ausweich-/Ersatztermine anzubieten. Ein rechtlicher Anspruch auf Ersatz der ausgefallenen Stunde(n) seitens des Kunden besteht nicht!
  • Während der Kurszeiten arbeiten wir mittels Bild- uns Videoaufzeichnung. Das Bild- und Videomaterial wird nicht an Dritte weitergegeben, wir behalten uns aber das Recht vor, das Material für eigene Zwecke wie z.B. den Internetauftritt zu verwenden.



517efb333